Rennradtraining für Anfänger

Elf TCBler trafen sich am Sonntagmorgen, um unter der Leitung von Jasmin "Rennradfahren in der Gruppe" zu üben. Nach einer Einweisung, bei der vor allem die geläufigen Handzeichen erklärt wurden, ging es bei wechselhaftem Aprilwetter auf eine Trainingsrunde über knapp 40 KM. Dirigiert von den erfahrenen Rennradlern Marita und Peter fuhren wir zunächst in 2er-Reihe auf dem Deich in Richtung Leeste.

 

Bei einem kurzen Zwischenstopp gab es dann einen Erfahrungsaustausch, u. a. über das richtige Timing der Handzeichen und wohin ein verspätetes Zeichengeben für den Hintermann führen kann. Anschließend erfolgte eine Überprüfung der vermittelten Kenntnisse durch Abfrage der Teilnehmer. Fahrschule ist nix dagegen, zum Glück konnte keiner bei Jasmins strengen Abfragen durchfallen.

Im Anschluss ging es zügig weiter, um das Windschattenfahren zu üben, welches teils Überwindung kostete. Aber sobald jemand zurück fiel, wurde er/sie wieder an die Gruppe herangefahren. Als es auf dem Rückweg hagelte und heftige Böen tobten, war die Feuertaufe fürs Triathlontraining und -wettkämpfe vollständig.Als Trainingseffekt können wir das als äußerst sinnvoll einstufen, da auch im Wettkampf (siehe Duathlon Weyhe) nicht immer nur die Sonne scheint.

Trotz der Widrigkeiten sind alle Radler sturzfrei in Bremen angekommen und haben hoffentlich das ein oder andere dazugelernt und Spaß gehabt. Unser Dank geht an Jasmin, für den Wissenstransfer und die Leitung des Trainings.