Chronik

25 Jahre Triathlon Club Bremen

Als sich im Mai 1987 ein gutes Dutzend Sportlerinnen und Sportler aus verschiedenen Bremer Vereinen an die Gründung eines speziellen Triathlon-Vereins machten, steckte die Sportart noch in den Kinderschuhen – in der Bundesrepublik fand der erste Wettkampf gerade mal 1983 statt. Damals gab es in Bremen natürlich Sportvereine, in denen man schwimmen, Rad fahren oder laufen konnte – aber nirgends konnten diese Sportarten miteinander kombiniert werden. Nachdem der TCB allerdings ab 1987 alljährlich den Teufelsmoor-Triathlon veranstaltete, wurden nach und nach auch in anderen Vereinen Triathlon-Abteilungen gegründet - der TCB ist allerdings mit seinen gegenwärtig rund 120 Mitgliedern im Lande Bremen bis heute die mit Abstand größte Vereinigung von Triathlon-Begeisterten. 1988 entstand dann der Bremer Triathlon-Verband, dem mittlerweile 14 Vereine und Gruppierungen angehören. Inzwischen haben auch in Bremen schon Triathlon-Veranstaltungen mit rund tausend Teilnehmern stattgefunden, wie zuletzt 2006 der City-Triathlon am Osterdeich.

 

Nun sind die Mitglieder des TCB nicht etwa alle „Ironman“-Anwärter und absolvieren nach dem Muster des 1978 von amerikanischen Soldaten „erfundenen“ Hawaii-Triathlons die Ultra- Distanz von 3,8 km im Wasser, 180 km auf dem Rad und abschließend noch einen Marathonlauf mit über 42 km. Allerdings gab und gibt es immer wieder einige TCBler, die sich tatsächlich dieser enormen Herausforderung stell(t)en. So etwa 1992 Andreas Behrendt in Roth (11. Platz in 8:29) oder Manfred Hinzmann 2004 in Hawaii als 10. der Altersklasse 65 in 14 Std. 16 Min.

 

Die meisten Aktiven gehen auf die – seit der Aufnahme des Triathlons als olympische Sportart im Jahre 2000 – so genannte Olympische Distanz von 1,5-40-10 km – und setzen sich bei Endzeiten zwischen zwei und drei Stunden auch schon einer beachtlichen Belastung aus. Im Triathlon Club Bremen gibt es aber nicht nur Sportler mit Wettkampf-Ambitionen. In der Breitensport-Abteilung des Vereins, der fast so viele Mitglieder angehören wie der Wettkampf- Abteilung, bevorzugen viele einfach das lockere Training in der Gruppe. An fast allen Tagen der Woche bieten nämlich gut ausgebildete Übungsleiter Trainingstermine an, sei es im Schwimmbad, im Stadion oder auf dem Rennrad im Bremer Umland. Die Vielseitigkeit des Trainings ist es auch vor allem, die den besonderen Reiz dieser Sportart ausmacht. In gesundheitlicher Hinsicht wird dadurch zudem einseitigen Überlastungen vorgebeugt.

 

Diese Chronik richtet sich an alle Triathleten / -innen, Sport- und Triathlon-Begeisterte, die etwas über die Triathlon-Geschichte in Bremen wissen möchten. An dieser hat der Triathlon Club Bremen durch seine Mitglieder einen maßgeblichen Anteil.

 

Schließlich möchten wir an dieser Stelle unseren Sponsoren für die wertvolle Unterstützung unserer Vereinsaktivitäten danken. Allen voran unserem langjährigen Partner SCHROIFF Solutions. Ferner unterstützen uns finanziell und ernährungstechnisch Fa. Vitargo bzw. radtechnisch Fa. Velo-Sport.

(aus dem Vorwort zur Chonik von J.Wulfgramm, Sept.2012)

Unsere Partner

RB Logo aktuell 2


AOK



Neusta


Rewe Seidel


logo knaus


Fitnessloft



Micheel



Logo Radschlag



wetterdesign