5. Lauf der Crosslaufserie - Cross-Country-Lauf Syke

Wer sich am 4. Adventsmorgen nicht viel nach Sonnenaufgang nach Syke aufmacht, um bei 7° und leichtem Nieselregen 21km durch Wald, Feld und Wiese zu laufen … der hat vielleicht „einen an der Weihnachts-Waffel“, ist aber auch garantiert auf dem Weg zum Country-Crosslauf, dem letzten Lauf des Syke-Weyhe-Cross-Fünfer.

Gestartet wurde - wie eine Woche zuvor - im Waldstadion des TuS Syke, von wo aus die Strecke in Teilen über Abschnitte der letzten Läufe führte. Die „kleinen Gemeinheiten“ wie Wolfsschlucht und Waldkater-Wellen bleiben den Läufern im letzten Lauf zwar traditionell erspart, dennoch geizt die Strecke nicht mit längeren An- und Abstiegen und wechselnden Streckenbelagen.

Und auch wenn man Triathleten gelegentlich nachsagt, dass sie alle Disziplinen nur ein bisschen und nichts richtig können, so scheint es um’s Laufen nicht so schlecht bestellt zu sein: mindestens 5 der ersten 10 Läufer im Ziel waren Triathleten. Vom TCB waren dieses mal Carola, Tim, Lukas und Jiri beim Halbmarathon am Start. Waltraud komplettierte das Quintett auf der Kurzstrecke.

Cross Country Syke

 

- Und wie zu sehen ist, sahen alle nach dem Lauf noch genauso frisch aus wie davor, was aber nichts über den Lauf aussagen soll. Alles nur eine Frage der Erholungszeit bis zum Photo ;-)

Tim kam als schnellster TCB’ler in 1:28 h auf einem tollen 12. Platz ins Ziel. Dabei hatte er einen Kilometer vor dem Ziel schon wieder zu einer Extra-Runde angesetzt und war davon nur durch ein laut durch den Wald schallendes „Geradeaus!“ von Jiri davon abgehalten worden. Dieser kam schließlich 30 Sekunden später ins Ziel und arbeitete sich in der Serienwertung sogar noch auf Platz 4 vor. Lukas lief seinen ersten Halbmarathon überhaupt - und das gleich über „Stock und Stein“ – Chapeau! Die Ergebnisse gibt es (wie immer) hier.

(Jiri)

Unsere Partner

RB Logo aktuell 2


Neusta


Rewe Seidel


logo knaus


ShapeYou


Fitnessloft


 

BM Logo RGB

 



Logo Radschlag



wetterdesign