European Championships 2018

Europameisterschaften im Triathlon der Altersklassen über die Sprint Distanz.

 

2018 haben sich sieben unterschiedliche Sportverbände dazu entschieden, ihre Europameisterschaften im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung auszurichten. Die Wettkampforte befanden sich hierbei in Glasgow (Schottland) und Berlin. Während in Berlin lediglich die Leichtathletikwettkämpfe ausgetragen wurden, kämpften in Glasgow Ruderer, Radfahrer, Schwimmer, Turner, Golfer und wir Triathleten um die Medaillen.

DSC02001 IMG 20180811 WA0003 DSC02004

 

Auch der TCB war hierbei mit zwei Startern für die DTU im Age Group Rennen über die Sprint Distanz vertreten. Tim trat in der TM 30 an und Lüder kämpfte in der TM 50.

Ausrichtungsort war der Strathclyde Country Park, und somit fanden die Triathlonwettkämpfe außerhalb von Glasgow statt. Geschwommen wurde auf einem 750m Rundkurs. Die technisch recht anspruchsvolle Radstrecke führte über drei Runden durch die Hügel östlich des Strathclyde Loch. Die ebenfalls nicht ganz flache Laufstrecke führte am östlichen Ufer entlang. Die Strecken der Age Grouper waren weitestgehend mit denen der Elite identisch.

Wie sich herausstellte, war nicht er Wettkampf die größte Herausforderung bei dieser EM, sondern die Anreise und Fahrten zwischen Glasgow und dem Wettkampfort. Nach Ankunft in Glasgow mussten wir feststellen, dass unsere Ausrüstung von der Zahnbürste, über den Neo bis zum Rennrad, nicht in Glasgow angekommen waren. Somit kam am Anreisetag und auch den folgenden Tagen keine Langeweile auf. Erst am Tag vor dem Rennen konnten wir unsere Räder einchecken, wo Tim zum Glück noch einen Laufradsatz geliehen bekam, da seine Laufräder komplett verschwunden sind. Nach dem Sonder-Checkin endete unser Orga-Tag gegen 22:00 Uhr.

Der Wettkampftag am 11. August begann für uns um 5:00 Uhr mit dem Bustransfer der DTU zum Wettkampfort.

Tim startet bei ca. 10°C aber Sonnenschein. In dem recht ambitionierten Rennen der TM 30 belegte er am Ende den 23. Platz.

20180811 084935  20180811 084938  20180811 085104

 

Um 10:30 Uhr folgte Lüder in der TM 50. Auch für ihn reichte es mit Platz 26 für eine gute Platzierung im Mittelfeld seiner AK.

Anzumerken bleibt, dass es den Anschein hatte, dass es sich bei dieser EM um eine offene britische Meisterschaft handelte, da die ca. 600 britischen Starter den Großteil der Starter stellten und auch fast alles gewonnen haben, was es zu gewinnen gab.

IMG 20180811 WA0001

 

Von den Männern der DTU kam leider keiner aufs Treppchen. Hier waren die Frauen deutlich erfolgreicher!

Ach ja, Tims Laufräder haben sich auch wieder angefunden! Sie hatten Deutschland gar nicht verlassen und warten am Flughafen Hannover auf uns!

Unsere Partner

RB Logo aktuell 2


AOK



Neusta


Rewe Seidel


logo knaus


Fitnessloft



Micheel



Logo Radschlag



wetterdesign