Verbandsliga in Altwarmbüchen

Am heutigen Sonntag fand die 4. Veranstaltung der diesjährigen Verbandsliga in Altwarmbüchen statt. Das war für uns seit langem mal wieder ein Triathlon, bei dem man sich im Vorfeld wirklich mit der Ausschreibung und den Strecken auseinandersetzen muss, da bisher keiner dort gestartet ist.

See
 
Wechselzone1  Wechselzone2 

Der erste Blick auf den See war dann auch interessant. Auf dem kleinen Foto sieht man sie kaum - aber kurz vor dem anderen Ufer liegt eine Wendeboje. Und die sah doch verdammt weit weg aus für eine Schwimmstrecke von 750 m....

Als dann auch noch von den Kampfrichtern ein Neoprenverbot wegen einer Wassertemperatur von 22,1°C verkündet wurde, war die Freude bei den Nichtschwimmern dann fast grenzenlos. Naja, ist ja für alle gleich und die guten Schwimmer müssen auch einmal belohnt werden.

Der Wettkampf selbst lief prinzipiell ganz gut, auch wenn noch ein bisschen Verbesserungspotenzial da ist. Das Schwimmen war zwar kalt, aber dafür bezüglich des Körperkontaktes ein Kontrastprogramm zu Braunschweig vor 2 Wochen. Es hilft einfach, die Starter erst einmal 350 m geradeaus schwimmen zu lassen, bevor die erste Wende ansteht. Dass es dann insgesamt ca. 950 m waren - wie gesagt, für alle gleich.

Der Weg auf die relativ verwinkelte, aber flache Radstrecke geht über einen schmalen Pflastersteinweg, den sich die Radfahrer (in beiden Richtungen) mit den Läufern teilen. Hat aber auch irgendwie funktioniert ;)

LaufenLder  LaufenPaul  Gruppeziel  GruppeZiel2

Das Laufen wiederum war sehr angenehm direkt am See entlang. Vielleicht ein bisschen einsam, aber dafür ohne viele Kurven und auf gutem Belag.

Ach ja - eine Siegerehrung gab es auch. Nach eigener Berechnung sind wir jetzt mit 4 Punkten Vorsprung auf den Drittplatzierten auf dem 2. Gesamtrang. Die fünfte und letzte Veranstaltung findet am ersten Septemberwochenende in Bleckede statt.

Ergebnisse 

Siegerehrung